Welschenrohr-Herbetswil

Downhill-Einzelzeitfahren

Unter top Bedingungen testete ich heute zum ersten Mal meine Form nach der Fuss-OP am kurzen Einzelzeitfahren von Welschenrohr nach Herbetswil. Die 4.6 km lange Strecke startet mit einem Gefälle und flacht vor dem letzten Kilometer ab. Dieser Streckenteil am Schluss des Rennens ist besonders hart. Auch wenn diese kurze Strecke in 5 Minuten zu schaffen ist, muss man seine Kräfte daher einteilen.

Mit meiner bisherigen Bestzeit von 4:14 min, gefahren im Jahr 2015, belege ich nach wie vor auf Rang 4 der Bestenliste aller Zeiten über alle Alterskategorien (das Rennen wird seit 2004 jährlich durchgeführt).

An diese Bestzeit konnte ich dieses Mal nicht anknüpfen, bin mit den 4:47 min aber zufrieden. Damit habe ich auf der Rangliste Rang 14 von 30 erreicht, in einem Teilnehmerfeld mit vorwiegend wesentlich jüngeren Mitstreitern.

Zitat des Fotografen: "Du warst so schnell, dass ich dich nicht einmal scharf aufs Bild kriegte!".